Boom-Tschack-Beeep

Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene.

Kursnummer 18F-091

Frühling 2018

Die rechenschwachen Mikrokontroller der kleineren 8-Bit Arduino-Boards sind eigentlich die ungeeignetsten Plattformen, um in der Zeit der Gratisrechenleistung Sound zu generieren oder zu prozessieren. Jedoch genau das macht das ganze so interessant. Denn gerade die Nähe zur Hardware, wie die extrem einfache Anbindung von Hardware, wie Tastern, Drehknöpfen (Potis), Displays, Sensoren, MIDI usw. ermöglicht Ihnen, extrem schnell ziemlich coole Klanggeneratoren und Steuermodule zu bauen, welche dazu noch super einfach und spontan zu modifizieren sind. Ausserdem ist der rauhe 8-Bit-Sound mehr als Kult!

Was machen wir in dem Kurs?

Dieser Kurs folgt nicht dem klassischen, linearen Kursprinzip, sondern ist eher als ein offener Workshop zu betrachten, in welchem Ihnen Elektronik Workshop zu Beginn die zentralen Tricks der Klangsynthese auf einer schwachen 8-Bit-Architektur zeigt, einen Softwarebaukasten mit:

- Synthesizer

- Sample-Player

- Loop-Player

- Step-Sequencer

- Drum-Machine

- Granular-Synthesizer

- Audio-Effekte

zur Verfügung stellt und die nötige Hardware mitbringt, damit Soundmaschinen nach eigenen Vorstellungen gebaut werden können und/oder beim Experimentieren Inspiration für eigene Maschinen geholt werden kann. Vorbereitete Beispielprojekte können als Ausgangspunkte für Ihre Traummaschine dienen, in dem Sie modifizieren, kombinieren, erweitern...

Elektronik Workshop hat einen Verstärker, Lautsprecher und Mixer für spontane Sessions dabei!

Im Kurs wird ein eigener Laptop benötigt.

Kursleiter:

Uli Franke, Sent   [Portrait]

Kursort:

Freizeitanlage Loreto

Kursdauer:

1 Kurstag, 10.00 - 17.00 h
Samstag, 7. April 2018

Kosten:

CHF 95.00

Zusatzkosten:

ab CHF 20.- (Material: Barzahlung direkt an Kursleiter)

Anzahl Teilnehmer:

min. 3, max. 8

Anzahl freie Plätze:

8 Plätze frei

 

 

Zurück